Heilpraktiker Prüfungsfragen Differenzialdiagnose

Interaktive und kostenlose Prüfungsvorbereitung für die Heilpraktikerprüfung

Übe mit originale Prüfungsfragen aus mehr als 10 Jahren zur Vorbereitung auf deine Prüfung zum Heilpraktiker im Fachgebiet Differenzialdiagnose. Bei jeder Aktualisierung dieser Seite werden die Prüfungsfragen mit Multiple Choice-Antworten neu gemischt. Nach Beendigung der Prüfungsübung erhältst du im Ergebnis auch Erklärungen, warum eine Antwort richtig oder falsch ist.

Viel Erfolg!

1. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Blutiger Auswurf tritt am ehesten auf bei: 1. Asthma bronchiale 2. Lungentuberkulose 3. Bronchialkarzinom 4. Pneumonien 5. Emphysem
A) nur 1, 2 und 3 sind richtig
B) nur 1, 2 und 5 sind richtig
C) nur 2, 3 und 4 sind richtig
D) nur 2, 3 und 5 sind richtig
E nur 3, 4 und 5 sind richtig
2. Durch welche der folgenden Erkrankungen wird gehäuft ein Aszites verursacht? 1. Nephrotisches Syndrom 2. Rachitits 3. Bösartige Tumore des Magen-Darm-Traktes 4. Isolierte Linksherzinsuffizienz 5. Isolierte Rechtsherzinsuffizienz ohne Linksherzbeteiligung
A) nur 1, 2 und 5 sind richtig
B) nur 1, 3 und 4 sind richtig
C) nur 1, 3 und 5 sind richtig
D) nur 2, 3, und 4 sind richtig
E) nur 2, 3, und 5 sind richtig
3. Welche der folgenden Aussagen treffen zu? Zu den Differentialdiagnosen einer Dysphagie zählen: 1. Ösophagusdivertikel 2. Struma 3. Pharyngitis 4. Speiseröhrenkarzinom 5. Verschluckter Fremdkörper
A) Nur 4 und 5 sind richtig
B) Nur 1, 2 und 3 sind richtig
C) Nur 1, 3, 4 und 5 sind richtig
D) Nur 2, 3, 4 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
4. Thoraxschmerzen können Symptom unterschiedlicher Erkrankungen sein. Für welche der folgenden Erkrankungen trifft dies zu? 1. Pleuritis 2. Magenperforation 3. Multiples Myelom (Plasmozytom) 4. Ösophagitis 5. M. Bechterew
A) Nur 3 und 5 sind richtig
B) Nur 1, 2 und 4 sind richtig
C) Nur 1, 2, 3 und 4 sind richtig
D) Nur 1, 2, 4 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
5. Welche der folgenden Erkrankungen können mit einer vergrößerten Zunge (Makroglossie) einhergehen? 1. Myxödem 2. Down-Syndrom 3. Hämangiom 4. Akromegalie 5. Angioödem (Quincke-Ödem)
A) Nur die Aussagen 2 und 4 sind richtig
B) Nur die Aussagen 4 und 5 sind richtig
C) Nur die Aussagen 1, 2 und 4 sind richtig
D) Nur die Aussagen 1, 2, 3 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
6. Bei welchen der folgenden Erkrankungen tritt am ehesten eine Splenomegalie auf? Wählen Sie zwei Antworten!
A) Lungenmetastasen
B) Eisenmangelanämie
C) Infektiöse Mononukleose
D) Leukämie
E) Koronare Herzerkrankung
7. Welche der folgenden Aussagen zum Tremor treffen zu? 1. Tremor ist ein Symptom der akuten Halluzinogenintoxikation 2. Ein Delirium tremens zeichnet sich durch den typischen „Pillendreher-Tremor“ aus 3. Eine mögliche Behandlungsmethode des essenziellen Tremors stellt der Hirnschrittmacher (Tiefenhirnstimulation) dar 4. Feinschlägiger Tremor ist ein Symptom der Hyperthyreose 5. Tremor ist ein Symptom des Morbus Parkinson
A) Nur die Aussagen 1 und 5 sind richtig
B) Nur die Aussagen 1, 3 und 4 sind richtig
C) Nur die Aussagen 2, 4 und 5 sind richtig
D) Nur die Aussagen1, 3, 4 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
8. Bei der Inspektion eines Patienten fallen Ihnen sogenannte Uhrglasnägel auf. An welche Ursache denken Sie am ehesten?
A) Heberden-Arthrose
B) Lungenerkrankung
C) Psoriasis
D) Drogenkonsum
E) Vitamin C-Mangel
9. Bei welchen der genannten Erkrankungen kann eine Augenbeteiligung auftreten? 1. Tuberkulose 2, Divertikulitis 3. Toxoplasmose 4. Arteriitis temporalis ( Riesenzellenarteriitis) 5. Multiple Sklerose
A) Nur die Aussagen 1, 3 und 5 sind richtig
B) Nur die Aussagen 1, 4 und 5 sind richtig
C) Nur die Aussagen 2, 3 und 4 sind richtig
D) Nur die Aussagen 1, 3, 4 und 5 sind richtig
E) Alle Aussagen sind richtig
10. Welche der folgenden Erkrankungen zählen zu den Autoimmunerkrankungen? 1. Morbus Basedow 2. Mitralstenose 3. Sklerodermie 4. Divertikulitis 5. Rheumatoide Arthritis
A) nur 1, 2 und 3 sind richtig
B) nur 1, 3 und 5 sind richtig
C) nur 2, 4 und 5 sind richtig
D) nur 2, 3 und 5 sind richtig
E) nur 3, 4 und 5 sind richtig
11. Bei welchen Erkrankungen kommt es gehäuft zu einer sogenannten Aura? Wählen Sie zwei Antworten?
A) Depression
B) Epilepsie
C) Migräne
D) Borderline Erkrankung
E) Demenz